Helme für Bau und Industrie

2001 hat ENHA die ROCKMAN ™ Helmbaureihe auf den Markt gebracht, die einige neue und patentierte Besonderheiten aufweist:

Auf Sonderwunsch ist die DeFormaTec ™ Innenausstattung erhältlich, die über 12 DeFormaTec™ Kraftaufnehmer verfügt (6 Punkt – Innenausstattung), die an speziellen Bruchkanten im Falle eines heftigeren Aufschlags auf den Helm einen deutlichen Teil der Aufschlagenergie übernehmen und damit den Kopf des Trägers einer verringerten Energie aussetzen.

In vielen Vergleichsmessungen haben wir in unserem Versuchslabor, das mit einer Beaufschlagungsprüfvorrichtung nach EN 397 und aufwendigster Messelektronik ausgestattet ist, eine gegenüber allen mit herkömmlichen Innenausstattungen ausgerüsteten Helmen signifikant reduzierte Krafteinleitung eines mit DeFormaTec ™ Innenausstattung ausgerüsteten Helmes auf den Prüfkopf feststellen.

Die DeFormaTec ™ Innenausstattung stellt daher ein höchst effizientes und in vielen Vergleichsmessungen nachgewiesenes Sicherheitsfeature dar, das ausschließlich bei ENHA erhältlich ist.

Auf der rastlosen Suche nach weiteren Verbesserungen haben unsere Entwickler dem ROCKMAN eine völlig neu gestaltete Helmschale mitgegeben, deren Hauptaufgabe die Reduzierung von Beaufschlagungsenergie bei gleichzeitiger Gewichtsoptimierung war.

Wie im Kfz Bereich ist das Ziel nicht eine nach dem Unfall / Aufschlag möglichst unversehrte Karosse vorzufinden, sondern die gezielte und gewollte Verformung, ja Zerstörung, je vollständiger dies realisiert werden kann, um so niedriger ist die auf die Insassen einwirkende Kraft. Genau dies haben wir auch bei der Entwicklung der ROCKMAN™ Helmschale realisiert. Während konventionelle Helmkonstruktionen vor allem eine deutliche Strukturverstärkung durch Materialaufhäufung im Dachbereich aufweisen, ist diese Verstärkung beim ROCKMAN wesentlich weniger signifikant, wenn auch wegen der Durchdringungsgefahr natürlich vorhanden. Eine Stärkung des Helms konnte durch diverse Sicken im Verbund mit intendierter Materialaufspritzung an den richtigen Stellen erzielt werden mit dem Effekt eines gewollten partiellen Nachgebens der Helmschale ohne Kopfberührung aber auch mit deutlicher Reduzierung der Beaufschlagungsenergie und deren höchst unerwünschten Negativauswirkungen auf den Kopf des Trägers.

Damit haben unsere Entwickler im Hinblick auf die Schaffung einer sichereren Arbeitswelt einen bedeutenden Schritt getan, da nicht nur die neue DeFormaTec ™ Innenausstattung, sondern auch die ROCKMAN™ Helmschale gemeinsam für eine Reduzierung der auf den Träger wirkenden Aufschlagsenergie sorgen.

Zur Verdeutlichung sehen Sie auf der rechten Seite bitte die Ausschnittszeichnungen der Patentschrift.

Leichtes Drehen unter Druck und anschließendes automatisches Arretieren verhindert wirkungsvoll selbstständige Verstellung.Für zusätzlichen Komfort bieten wir optional einen Einhanddrehverschluß für die ROCKMAN™ Helmreihe an, dessen Knopf für Bedienung mit Handschuh ausgelegt ist. 

Die ROCKMAN™ Helme können auch mit Schaumstoffstreifen und verschiedenen Kinnriemen ausgestattet werden, eine selbstöffnende (bei Übersteigen einer bestimmten Zugkraft) Aufhängung ist in das Kopfband jeden Helms integriert.

Die ROCKMAN™ Helmreihe gibt es für eine Vielzahl von Anwendungsgebieten in verschiedenen Ausführungen mit, mit erweiterten und ohne Belüftungslöcher. Eine Reihe von Helmbügelgehörschützern und Gesichtsschutzvorrichtungen erlauben eine Anpassung an fast alle vorstellbaren Arbeitsplatzsituationen.