TECHINFO Kopfbügelgehörschutz

LEISTUNGSOPTIMUM VON KOPFBÜGELGEHÖRSCHÜTZERN

Ein guter Kopfbügelgehörschützer ist nicht der mit den höchsten Dämmwerten, sondern der mit einer für den jeweiligen Lärmarbeitsplatz adäquaten Dämmcharakteristik und dem niedrigsten Anpressdruck. Anpressdruck ist die Kraft, die ein Gehörschützer auf den Kopf ausübt. Je geringer der Anpressdruck desto komfortabler wird der Gehörschutz vom Träger empfunden. Ist der Komfort gut, steigt auch die Trageakzeptanz, dh die Bereitschaft des Betroffenen, Gehörschutz zu tragen. Die passende Dämmungscharakteristik für den Lärmarbeitsplatz ist wichtig, um vor allem Überdämmung zu vermeiden. Überdämmung liegt vor, wenn der Gehörschutz bedeutend besser dämmt, als es der Umgebungslärm erfordert. Der Träger wird so von der akustischen Umweltwahrnehmung isoliert, was bereits mittelfristig zu erheblichen Ermüdungserscheinungen, mangelhafter Konzentration und allen damit verbundenen negativen Nebeneffekten führt. Wie haben wir diese Ziele konstruktiv bei den Gehörschützern der ROCKMAN Serie erreicht ?

Kunststoff Kopfbügel

Hauptvorteil des Kunststoffbügels - wir müssen es als Kunststoffverarbeiter leider feststellen - ist vor allem der Preis. Da Gehörschützer bei sehr unterschiedlichen Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsbedingungen getragen werden, ist Kunststoff naturgemäß im Nachteil. Selbst hochwertigste Kunststoffe reagieren auf Änderung der Umgebungstemperaturen / - feuchtigkeit wesentlich heftiger, als zum Beispiel Edelstahl. Die Kurven zeigen den den Anpressdruckverlust nach 4 und 8 Stundenim Vergleich zwischen Kunststoff- und Edelstahl.

Kopfbügel aus Edelstahl!

Hauptvorteil des Edelstahlbügels ist gewiss nicht der Preis, aber eine hohe Anpressdruckkonstanz bei Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsschwankungen. Dadurch sind die Leistungswerte eines mit Edelstahlbügeln ausgerüsteten Gehörschützers für den professionellen Nutzer wesentlich besser kalkulierbar, da sie fast vollkommen konstant bleiben. Wir als Hersteller müssen keine Kompromisse beim Komfort eingehen, sondern können konsequent einen sehr niedrigen Anpressdruck wählen, der vor allem auch in Verbindung mit dem neuen DualElastan Kopfband (pat.) ein Höchstmass an Anpressdruckkonstanz sowohl bei Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsschwankungen, als auch über die Lebensdauer des Kapselgehörschützers insgesamt aufweist.

Unsere Professional Quality Gehörschutzmodelle mit Drahtbügeln weisen einen durchschnittlichen Anpressdruck von 8,7 N auf, dh lediglich 62% des gesetzlich zulässigen Maximalwertes von 14 N nach EN 352, der Europäischen Norm für die Prüfungsanforderungen im Bereich Gehörschützer.